8. Februar 2012

sadness

Nachdem am Wochenende noch alles wunderbar war,
- ich war auf der Eröffnung vom Farmhouse, Bilder könnt ihr bei Mira sehen,
- und auf einer Hochzeitsmesse, auf der ich Fotos machen durfte und auch selbst Aussteller war,   
  Fotos könnt ihr hier sehen
wurde dann Gestern mein Leonardo eingeschläfert.
Ich bin so unendlich traurig. Mein Katerchen hat mich die letzten 16 Jahre begleitet, ging mit mir durch Höhen und Tiefen und ich vermisse ihn so schrecklich.
Er hatte Krebs, jetzt schon seit 3 Jahren und er wurde auch schon mehrfach opereriert, doch jetzt konnte man ihm nicht mehr helfen und es wäre nur noch eine Frage der Zeit gewesen bis der Tumor das Hirn angegriffen hätte. Da waren sich dann mein Mann und der Tierarzt einig das es besser für ihn wäre ihn von seinen Qualen zu befreien. Ich konnte keine Entscheidung treffen.

Und das war mein Baby, ich hoffe es geht ihm gut im Katzenhimmel




Auf den Bildern könnt ihr sehen das seine Ohren schon gekürzt waren. Am Ende war vom linken Ohr überhaupt nichts mehr übrig, der Krebs hatte alles weggefressen und das linke Auge und Nase waren auch schon befallen.

Ich knuddel nun meinen Paddington und hoffe er vermisst seinen Kumpel nicht zu sehr.

Alles Liebe
Eure Bianca

Kommentare:

My Shabby Streamside Studio hat gesagt…

Poor Mira! Leonardo was sooo cuuute! This is a terrible time, but I hope the memories of the good times will soothe you.

xoxo

Sandy

bakopa hat gesagt…

Liebe Bianca,
es tut mir so leid! Ich drück Dich ganz doll!
LG Kerstin

Freudentanz hat gesagt…

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach,
und quälende Pein hält ständig mich wach,
was Du dann tun musst – tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass Du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag – mehr als jemals geschehn –
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.

Wir leben zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Nur- bitte bleibe bei mir bis zum Schluss
auch wenn es für Dich schwer sein muss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit – ich bin sicher – wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauende Blicke ein letztes Mal –
Du hast mich befreit von Schmerz und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

Autor unbekannt


Liebe Bianca,
ich kann Deinen Schmerz so nachfühlen.. Ich sitze hier und heule wie ein Schlosshund.. Ich denke ganz fest an Dich!
Deine Angelina

FrauHummel hat gesagt…

Ach Bianca....das ist immer sooo traurig, und ich fühle sehr mit dir! Ich darf mir gar nicht vorstellen, wie das sein wird, wenn sich einer meiner 6 vierbeinigen Lieblinge verabschieden muss! Sie geben uns so viel, sie werten nicht, hören immer zu, vertrauen uns voll und ganz und bereichern unser Leben so enorm.....kurzum, ohne sie wäre das Leben nur halb so schön! Ich hoffe, dass sich unter deine Tränen immer mehr ein Lächeln mischt, dann nämlich, wenn du dich an all die schönen Erlebnisse mit deinem Liebling erinnerst! Und er hat ganz sicher bis zur letzten Minute keinen Zweifel daran gehabt, dass du alles und nur zu seinem Besten für ihn getan hast!
Ich drück dich ganz herzlich,
FrauHummel

tatjana hat gesagt…

Liebe Bianca,
es tut mir so leid dass hier zu lesen, ich fühle so sehr mit dir, es ist so schlimm ein geliebtes Tier gehen lassen zu müssen. Bei uns ist es ja auch noch nicht mal vier Wochen her seit unser geliebter blinder Timo gehen musste. Ich drück dich ganz fest und wünsche dir ganz viel Kraft.
Traurige Grüße von Tatjana

Villa König hat gesagt…

Es tut mir sehr sehr leid, hatte selber mal zwei Katzen, ich kenne das leider zu gut mit dieser Entscheidung und vermisse die Süßen immer noch. Leide gerade mit dir! Denk an dich und fühle dich einfach gedrückt, Yvonne

Mopsfidel hat gesagt…

Jetzt rollen bei mir die dicken Tränen. Erinnerungen an meinen Kater werden wach.
Es ist so schwer ein geliebtes Tier loszulassen. Dein Katerchen hatte es gut getroffen. 16 schöne Jahre dufte er bei dir verleben, sich in Liebe sonnen. Vielleicht, wenn du deine Trauer eines Tages überwunden hast, schickt er dir einen kleinen Nachfolger.
Liebe Grüße Petra

pureshabby hat gesagt…

Meine liebe Bianca, es tut mir unendlich leid.
Der Schmerz ist so groß...ich weiß.

Lass dich ganz fest drücken.

Alles Liebe
Sabine

Myriam hat gesagt…

mes meilleures pensées....courage!

Tinka hat gesagt…

Ich kann Dir nachfühlen, ich hab letztes Jahr meinen Kater auch einschläfern lassen müssen, auch noch direkt nach Weihnachten!! Aber auf der anderen Seite ist 16 Jahre wirklich ein tolles Katzenalter (mein Kater war 13) und er hatte trotz Krankheit noch viele tolle Jahre bei Euch!!
LG
Tinka

Anonym hat gesagt…

Liebe Bianca,

ich fühle mit dir, es tut mir unendlich leid.
Nicole

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Bianca,
auch ich habe Tränen in den Augen und fühle mit dir - es tut mir so leid - auch ich habe meinen Liebling vor Jahren hergeben müssen - ich weiß, wie du dich fühlst -

ich drück dich - liebe Grüße - Ruth

Min-Hus hat gesagt…

...das tut mir unendlich leid...er wird es gut im Katzenhimmel haben!!!
Lieben Gruß
Anja

Anonym hat gesagt…

So traurig, schlaf gut, kleiner Freund.
Amina und Paul-Cat

Flohmarktfee hat gesagt…

Liebe Bianca, ich fühle mit Dir. Er ist so süß auf dem Foto rechts auf der Seite. Sicher ist es jetzt besser so für ihn. Alles Liebe von Birgit

her ladyship hat gesagt…

liebe bianca!
ich bin mir sicher, dass leonardo nach 16 wundervollen jahren mit euch im katzenhimmel gaaanz tolle neue freunde finden wird (einige davon kenne ich sogar persönlich). bewahre die spuren, die er in deinem herzen hinterlassen hat und fühl dich fest ans herz gedrückt von bernadette.

Eliane Zimmermann hat gesagt…

oh mann, deswegen mussten wir unsere lilli auch verabschieden, hier in irland bekommen fast alle weißfelligen tiere mit aufstehenden ohren hautkrebs. sie hat es auch tapfer ertragen und lebte aber ein recht glückliches katzenleben bis das ohr weg war und der krebs in richtung auge wanderte. als wir schweren herzens den termin beim arzt machten, lief sie für über einen tag davon 8was nicht ihre art war). nachdem sie wieder kam, entleerte sie ihre blase im hundekorb, das war das zeichen für uns ("ich bin am ende"). sie starb in meinem arm und der tierarzt schien zu beten. ich wünsche dir viel kraft!

Pünktchen hat gesagt…

ach meine liebe,
ich kann deine traurigkeit gut nachvollziehen und verstehen. aber weißt du, ich denke, tiere kann man von ihrem leiden erlösen und ihr habt das beste gegeben und ihm viele viele schöne jahre bereitet, in denen er es fein bei euch hatte und er ein schönes leben erlebte.
mehr kann man nicht tun.


alles liebe und behalte die wunderbaren erinnerungen im HERZEN!

Nora

Anonym hat gesagt…

Sorry to hear! Beautiful cat! I lost 2 kitties this year so I can only imagine!

weisser traum hat gesagt…

liebste bianca
oh der süsse kleine tapfere kerl , nun ist er bei meinem tassilo.
ach es tut mir soooo unendlich leid für dich.
kenne den schmerz zu gut und das vermissen.
aber denke jetzt gehts ihm gut.
und er hatte ja bei dir schon das himmelreich auf erden.
umarme dich ganz herzlich daniela

Nicole hat gesagt…

Ach Bianca,
tut mir soooo leid!
Ich weiss genau wie das ist, tut mir jetzt noch weh, und ist doch schon 2 Jahre her!
Aber Leonardo geht's jetzt bestimmt besser! Ich wuensch euch alles Gute, und hoffe ihr kommt diese schweren Tage doch gut durch, denkend an schoene Erinnerungen!
LG,
Nicole

INNENANSICHTEN hat gesagt…

Liebe Bianca,
es tut mir so unendlich leid. Ich weiß genau, wie es Dir jetzt geht. Ich mußte auch schon einige Katzen gehen lassen... Jetzt habe ich noch meinen Merlin. Aber Ihr habt bestimmt die richtige Entscheidung getoffen, mag es auch noch so schwer gewesen sein. Er wird Euch dafür dankbar sein. Leonardo hat ein stolzes Alter erreicht und er hatte ein so liebevolles Zuhause.
Ich drück Dich ganz fest,
Uschi

stefi_licious :) hat gesagt…

ach herrje. das ist wirklich traurig. wir haben letztes jahr im dezember unseren hund durch nierenversagen verloren. ich kann gut nachfühlen, was für ein loch das reißt, wenn so eine samtpfote plötzlich nicht mehr da ist.
ich hoffe, paddington kann dich ein bisschen über den verlust hinweg trösten.
herzliche grüße
die frau s.

Nina hat gesagt…

Ohhh traurig aber schön das man die Tiere erlösen kann.Und ihnen weiteres leid errschparen kann.liebe Grüße Nina

chrissi hat gesagt…

Es tut mir unendlich leid. Ich fühle mit Dir. Aber er hat es jetzt gut, ist ohne Schmerzen und wird immer bei Dir sein.
Liebe Grüße, Chrissi

Herzenssachen hat gesagt…

Hallo liebe Bianca,

das tut mir wahnsinnig leid! Ich druecke und umarme Dich ganz fest!
Es war ein letzter Liebesbeweis, sie zu erloesen.
Meine letzte Katze hatte Brustkrebs und das ging dann so rasend schnell voran, dass meine Eltern und ich den Zeitpunkt uebersehen hatten (an dem sie noch ohne Schmerzen von uns haette gehen koennen)und dann ist der Krebs aufgebrochen und sie hat sich verkrochen, sodass wir sie nicht gleich finden konnten und so musste die Katze einige Stunden LEIDER Schmerzen erleiden.
Darum war Eure Entscheidung die einzig richtige! Es geht um die Katze und fuer sie war es besser zu gehen, als zu leiden (alles andere waere egoistisch gewesen).

Ich fuehle mit Euch,
glg
dagmar

ps: in Eurem Herzen wird sie immer bleiben. Denkt an sie und sie ist bei Euch!

Nord und Süd hat gesagt…

Das ist so traurig. Wenn ein Familienmitglied (und das sind Tiere wenn sie einen so lange begleiten) geht, dann hinterlässt das immer eine Lücke und es fehlt etwas. Ich musst den gleichen Schritt wie Du vor ein paar Monaten machen, wenn Du magst: http://nordundsued.blogspot.com/2011/08/ende-einer-ara.html
Fühl Dich bitte unbekannt aber ganz lieb umarmt von
Frau Süd

Cate hat gesagt…

Tränen kullern mir über's Gesicht, ich kann Dir garnicht sagen wie sehr ich mit Dir fühle!
Ich habe vergangenen Oktober meine Annika, mein "Mädchen", mein Ein und Alles verloren, auf der Landstraße überfahren liegengelassen.
Zu wissen, dass ich sie mit nach Hause nehmen und in unserem Garten an ihrem Lieblingsplatz begraben konnte ist nur ein kleiner Trost. Aber es wird mit jedem Tag erträglicher. Ein kleines bisschen zumindest. Dann aber packt mich die Traurigkeit und man erinnert sich gerne und in Dankbarkeit an das zurück, was einem so ein kleines Geschöpf gegeben hat.
Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Kraft und sei ruhig traurig. Es klingt total doof und klischeemäßig, aber die Wut und die Traurigkeit gehen vorbei. Jeden Tag ein kleines bisschen.
Ich drück Dich - oxox
Cate

kunstecht hat gesagt…

Der Besuch des Farmhouse ist ja anscheinend ein absolutes muss... Klasse Fotos.Unsere erste Katze wurde 24 Jahre, die Zweite wurde mit 8 Monaten vor meinen Augen überfahren (das war tragisch). Aber wenn du mal schmunzeln möchtest, schau doch mal auf meiner Seite, was unsere Katze "Nudel" so alles über sich ergehen lassen muss.... *grins* und Gruß von kunstecht

LISA LIBELLE hat gesagt…

Hallo Bianca! Kann Dein Schmerz so verstehen und nachfühlen... und es tut mir so Leid. In solchen Situationen gibt es keine richtige Wortwahl und keine sehr tröstenden Worten. Es ist einfach traurig, man fühlt sich traurig und man muss es verarbeiten. Versuche einfach die schönsten Momente, die ihr miteinander verbracht habt in Deinem Herzen ganz fest zu halten. Was gewesen ist, kann zum Glück uns niemanden weg nehmen. In Erinnerung wird er für immer Dein Baby bleiben. Ich wünsche Dir viel Kraft & Harmonie dabei. Liebste Grüsse, LISA LIBELLE

M a d a m e M o r e l l hat gesagt…

:)
Hugs from me.

Shannon@Cozy Home Scenes hat gesagt…

I have never been to your blog before but I just had to stop by to say I am so very sorry about your handsome cat. I have had cats in the past, my last one was 21 years old when she went to sleep and never woke up. We love our animals almost like family members. I hope your sadness will lessen soon and you will remember the healthy, happy times with your beloved Leonardo. ----------- Shannon

Tine hat gesagt…

Liebe Bianca,
es ist immer schrecklich ein Tier zu verlieren. :( Ich habe selbst immer Katzen gehabt und musste schon einige gehen lassen...

Auch wenn der Schmerz gerade überwiegt, Dein Leonardo hatte sicherlich ein sehr schönes Leben bei Dir und mit seinen 16 Jahren ein wahrlich stolzes Alter! Und Gott sei Dank können wir Tiere von Leid erlösen...
Ich hoffe das es Dir bald wieder besser geht. Lass' mich aus Erfahrungen sprechen: ein neues Katzenkind wirkt bei der Trauerverarbeitung Wunder! :) Und Dein Pattington braucht bald vielleicht auch einen neuen katzenkumpel? ;)
Alles Liebe aus LU,
Tine

Weißer Vintagezauber hat gesagt…

Liebe Bianca,
ich kann deine Gefühle und Traurigkeit nachvollziehen.
Es tut mir unendlich Leid....aber ihr habt richtig entschieden.
Alles Liebe,
Elke.

freliszka hat gesagt…

I know no words we all say to you could change or help. to people who love cats such a lost causes unseakable sorrow , there is heaven for our cats, and now your cute one gives God as much love as he gave to you..

freliszka hat gesagt…

and I sent you the best- in my opinion- poem abouy cat- it was written by Polish Nobel- prized
Wisława Szymborska- she died last week I hope you'll like it Cat in an empty apartment
Wisława Szymborska
Die- you can’t do this to a cat.
How is the cat supposed to live
in an empty apartment.
Climb up the walls.
Rub against the furniture.
Everything seems the same,
but somehow it is different.
Seems not moved,
but somehow drawn apart.
And the lamp is off in the evenings.
Footsteps are heard on the staircase,
but it’s not them.
The hand giving fish on the saucer-
not the one it was.
Something isn’t beginning
at its usual time.
Something’s not happening
as it should.
Someone was here for long,
then suddenly vanished
and keeps not being.
Each wardrobe’s been looked into.
The shelves have been run through.
The carpet’s been wedged and checked under.
Even the ban’s been broken
and documents scattered.
What is there left to be done.
Sleeping and waiting.
Let him just come back,
let him just show up.
He’ll surely learn
not to treat a cat this way.
He’ll be being approached
as if casually
really slowly
with paws very resentful.
And no squeaking jumping at first. .

BELLE BLANC hat gesagt…

Manchmal sitzt er zu deinen Füßen und schaut dich an,
mit einem Blick so schmeichelnd und zart, dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks. Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt. (Théophile Gautier)

So fand seine Seele nun Frieden...

Ich bin froh, dass ich am Samstag bei Dir war, so konnte ich ihn nochmal streicheln... es tut mir so unendlich leid.
Hab Dich lieb, Deine Mira
So fand Seine Seele nun den Frieden...

Darla hat gesagt…

Very sorry.

Tina hat gesagt…

Oh nein,dass tut mir sehr leid :(
Ich hoffe der Schmerz lässt bald nach....

Liebe grüße

Ulrike hat gesagt…

...es tut mir so leid um euren Leonardo, aber ich glaube diese Enscheidung war das Beste für ihn...
er hatte wundervolle 16 Jahre bei dir...
unser Leachen ist im letzten Sommer auch im alter von 16 Jahren überfahren worden und ich vermisse sie fast jeden Tag...

liebe Grüße
Ulrike

Maison Marie et Florence hat gesagt…

Ach so said:-( he was so cute ,we lost our cat,Floris last year ,and it was also a said time

I hope that you can give it a place and enjoy de good memory's of Leonardo
Greetz Manuela

Svenja hat gesagt…

oooh ich fühle mit dir, das ist total schlimm.
kopf hoch, alles wird mit der zeit besser! und diese schönen fotos sind eine tolle erinnerung!
svenja
http://traumzuhause.blogspot.com/

Frau Haselmayer hat gesagt…

Oh, der arme Bär! Ich kenne diesen Schmerz...ich vermisse meine Lotti auch immer noch obwohl es schon 10 Jahre her ist, dass wir sie einschläfern lassen mussten :(
Alles Liebe!

Herzduett Rosarot hat gesagt…

Liebe Bianca, das ist so traurig und tut mir sehr leid für Dich. Auch wir mussten im vergangenen Jahr Abschied von unseren beiden Lieblingen nehmen. Inzwischen sind zwei neue Fellmänner bei uns eingezogen. Das hat uns geholfen, die Trauer zu überwinden. Ein Zuhause ohne Katzen kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Ganz liebe Grüße, Kerstin

Mit Liebe betrachtet hat gesagt…

Liebe Bianca,

das tut mir so leid für dich. Ich weiß wie es dir gerade geht, meine Minka hatte damals dieselbe Krankheit und musste eingeschläfert werden. Nach all den Jahren inzwischen, denke ich aber immer noch an die vielen schönen und lustigen Momente mit ihr zurück. Auch wenn wir uns von den Tieren verabschieden müssen, bleiben sie dennoch ein Stück weit bei uns.

Lass dich fest drücken.
Alles Liebe, Sabine

Anonym hat gesagt…

Liebe Bianca,

so etwas mag ich gar nicht lesen...macht mich sehr, sehr traurig,,,denn auch ich weiß, was...NEIN!!! Ich weiß es nicht, aber ich habe auch Angst davor mein "Baby" (Kater 9,5 Jahre) einmal gehen zu lassen...jedoch mag ich daran nicht denken.

Alleine der Gedanke ist schon zu schmerzhaft...

Ich weiß nicht, dich zu trösten...

Wobei, wenn ich mir das Bild von Leonardo ansehe, dann tut es mir auch leid für ihn...
dieser schlimme Krebs, was hat er mit Ihm angerichtet??? Nun stell´dir vor:

Er ist zwar weg, aber doch bei dir!!!
Schmuse mit Ihm und sprich ganz viel mit (sorry habe den Namen des anderen Katers vergessen) aber dieses Wollknäuel...;O) Nun schmuse mit Ihm und erzähle ihm, wie sehr du seinen Freund vermisst...

Evtl, ist das ja ein Methode...???

Liebe Bianca....

eine schwere Zeit,,,


Grüße

Bianca ;

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Armer Kerl.
Aber das war schon das Richtige was ihr getan habt. Ich fürchte mich auch immer vor solchen Tagen, an denen man seinen besten und treusten Freunden für immer "Auf Wiedersehen" sagen muss.
Áber dort wo er jetzt ist, gehts ihm bestimmt viel besser!

Gruß
Nicole

T's Daily Treasures hat gesagt…

Poor baby! It is hard but you did the right thing. He knew he was loved and no longer suffers. Wishing you all the best, Tammy